Springe zum Inhalt

Das große Katzenelend

Das Dorf Kazaviti auf der Insel Thassos im Norden der Ägäis wird im Herbst fast gänzlich verlassen. Einheimische und Sommergäste lassen dann mehr oder weniger bedenkenlos all die vielen Katzen ohne Versorgung zurück (photo # 17). Es beginnt ein unerträgliches, doch kaum beachtetes Martyrium, Die Tiere hungern nicht nur, es breiten sich auch Krankheiten aus; Jahr für Jahr geht die Katzengrippe um - sie bedeutet für jüngere Tiere häufig den Tod ( photo # 26). Und Jahr für Jahr, seit das Dorf wieder aus seinem Dornröschenschlaf erwacht ist und im Sommer wieder bewohnt wird, vergrößert sich das Leiden der Tiere. Es werden immer mehr Katzen (trotz der Todesfälle). Das kümmert die Leute wenig. Und wer ist bereit, dafür Geld für eine Geburtenkontrolle auszugeben... Noch schlimmer: die auch im Winter hier ausharren und sich der Katzen annehmen, werden deswegen angefeindet. Sollen die Katzen doch verenden! Es sind ja viel zu viele! ...weiterlesen "Kätzchengeschichten aus Kazaviti"